Lehrstuhl Prof. Dr. Dennis Bock (Deutsches und Internationales Strafrecht, Strafprozessrecht und Wirtschaftsstrafrecht)

Aufsätze

  1. Der deutsche Konstitutionalismus im 19. Jahrhundert - ein Überblick"
                   in: JA 2005, S. 363-365

  2. Beteiligungssystem und Einheitstätersystem"
                   in: Jura 2005, S. 673-680

  3. Die strafrechtliche Verfolgungsverjährung"
                   in: JuS 2006, S. 11-15

  4. Die erste Europäisierung der Strafrechtswissenschaft:
    Das gemeine Strafrecht auf römischrechtlicher Grundlage"

                   in: ZIS 2006, S. 7-17

  5. „Der Eid auf die Verfassung im deutschen Konstitutionalismus"
                   in: ZRG (GA) 2006, S. 166-217

  6. Zusammen mit Ltd. Reg.-Dir. Hartmut Brenneisen:
    Abschied von der Rasterfahndung? - Die Entscheidung des
    Bundesverfassungsgerichts vom 4. April 2006"

                   in: Polizei Info - Forum 2006, S. 61-66

  7. Zusammen mit Ltd. Reg.-Dir. Hartmut Brenneisen:
    Die präventiv-polizeiliche Rasterfahndung im Lichte der aktuellen
    Rechtsprechung des Bundesverfassungsgerichts"

                   in: DuD 2006, S. 685-690

  8. Zusammen mit Ltd. Reg.-Dir. Hartmut Brenneisen:
    Die Strafverfolgungsvorsorge"
                   in: Polizei Info - Forum 2007, S. 59-67

  9. Zusammen mit Rechtsanwalt und Fachanwalt für Strafrecht Dr. Michael Gubitz:
    Aus der Praxis: Die ´ergänzende´ Verlesung eines Vernehmungsprotokolls -
    ein revisibler Verstoß gegen § 250 S. 2 StPO"

                   in: JuS 2007, S. 130-132

  10. "Zur Antizipation künftiger Strafverfolgung als Teil einer modernen Strafrechtspflege"
                   in: ZIS 2007, S. 129-133
     
  11. Zusammen mit Rechtsanwalt und Fachanwalt für Strafrecht Dr. Michael Gubitz:
    Zur Verbindung weiterer Verfahren während einer bereits begonnenen
    Hauptverhandlung gegen denselben Beklagten"

                   in: StraFO 2007, S. 225-230

  12. Grundwissen zur Anstiftung"
                   in: JA 2007, S. 599-604

  13. Einführung in die "Korruptionsdelikte" bei Amtsträgern“
                   in: JA 2008, S. 199-201

  14. Die Anstiftung des zur Tat Entschlossenen - zum Begriff des 'alias'
    oder 'omnimodo facturus'"

                   in: JR 2008, S. 143-146

  15. Zusammen mit Rechtsanwalt und Fachanwalt für Strafrecht Dr. Michael Gubitz:
    Die Verlesung von Vernehmungsniederschriften in der strafrechtlichen Hauptverhandlung"
                   in: NJW 2008, S. 958-961

  16. Zusammen mit Rechtsanwalt und Fachanwalt für Strafrecht Dr. Michael Gubitz:
    Letztes Wort und Schlussvortrag des Angeklagten - ein Fallstrick
    mit Konsequenzen für die Revision"

                   in: JA 2009, S. 136-138

  17. Strafrechtliche Aspekte der Compliance-Diskussion - § 130 OWiG als
    zentrale Norm der Criminal Compliance"

                   in: ZIS 2009, S. 68-81

  18. Forum Strafrechtsdidaktik: Die vorlesungsbegleitende Arbeitsgemeinschaft
    im Strafrecht für Erst- und Zweitsemester“

                   in: ZJS 2009, S. 222-226

  19. Der Schutz privater Rechte durch § 289 StGB - Pfandkehr“
                   in: Polizei Info - Forum 2009, S. 77-85

  20. „Pfandkehr als Gewahrsamsverschiebungsdelikt“
                   in: ZStW 121 (2009), S. 548-571

  21. Zusammen mit cand. iur. Lisa Borrmann:
    „Vorteilsannahme (§ 331 StGB) und Vorteilsgewährung (§ 333 StGB)
    durch Kultursponsoring?“

                   in: ZJS 2009, S. 625-636

  22. „Internationales Strafrecht und Strafzumessung - Überlegungen zu OLG Karlsruhe,
    Urteil vom 22.07.2009 (1 Ss 177/08)“

                   in: HRRS 2010, S. 92-98

  23. Zusammen mit Rechtsanwalt und Fachanwalt für Strafrecht Dr. Michael Gubitz:
    „Die Besetzungsrüge nach Geschäftsplanänderung - Eine Besprechung von BGH, Urteil vom 09.04.2009“
                   in: NStZ 2010, S. 190-192

  24. „Zur transnationalen Wirkung ausländischer Strafe oder Freiheitsentziehung (§ 51 III und IV 2 StGB)“
                   in: ZIS 2010, S. 482-489

  25. „Strafrechtlich gebotene Unternehmensaufsicht (Criminal Compliance) als Absenkung
    des Schadenserwartungswerts aus unternehmensbezogenen Straftaten -
    Zum Grundproblem der Bestimmung der Compliance-Schuld“

                   in: HRRS 2010, S. 316-329

  26. „Straftäter in Nadelstreifen“
                   in: Agora 42 2010, S. 58-62

  27. Zusammen mit Staatsanwalt Dr. Marcus Marlie:
    „Zur Verwertbarkeit der vor der Entscheidung des BVerfG zur Vorratsdatenspeicherung
    erlangten retrograden Verbindungsdaten - Zugleich Überlegungen zu OLG Hamm,
    Beschl. v. 13.4.2010 – 3 Ws 140/10 und LG Verden Beschl. v. 3.5.2010 – 7 KLs 2/10“

                   in: ZIS 2010, S. 524-528

  28. „Völkerstrafrecht und Criminal Compliance – Vorgesetztenverantwortlichkeit
    im Rechtsvergleich“

                   in: CCZ 2010, S. 161-170

  29. „Verfahrenseinstellung bei Auslandsberührung - Die Nichtverfolgung von
    aus dem Ausland heraus begangenen Taten (Distanztaten) gem. § 153c III StPO“

                   in: GA 2010, S. 589-597

  30. Zusammen mit Wiss. Mit. Assessor Stephan Wilms:
    „Die Verletzung von Privatgeheimnissen (§ 203 StGB)“
                   in: JuS 2011, S. 24-28

     

  31. „Die Entscheidungen des Revisionsgerichts in Strafsachen“
                   in: JA 2011, S. 134-138

  32. Zusammen mit Rechtsanwalt und Fachanwalt für Strafrecht Dr. Michael Gubitz:
    „Zum Tatbestandsmerkmal der "Verwendung gegen eine Verwendungsbeschränkung"
    i.S.v. § 264 I Nr. 2 StGB"

                   in: StraFO 2011, S. 73-78

  33. „Zur Auslegung der Falschbeurkundung i.S.d. §§ 271, 348 StGB“
                   in: ZIS 2011, S. 330-335

  34. „Strafrechtlich gebotene Unternehmensaufsicht (Criminal Compliance) als Problem
    der Rechtssicherheit - Zur Legitimation eines neuen wirtschaftsregulierenden Rechtsgebiets“

                   in: wistra 2011, S. 201-206

  35. „Zur Strafbarkeit des Tragens von (modifizierten) Kutten durch Mitglieder
    verbotener Motorradclubs“

                   in: HRRS 2012, S. 83-89

  36. „Die Strafbarkeit des Verteidigers wegen Strafvereitelung nach § 258 I StGB“
                   in: FördeRecht 2013, 2/2012, S. 1-9

  37. „Die Wirtschaftsstrafkammer, § 74c GVG“
                   in: Ad legendum 2014, S. 9-16
     

  38. „Das strafprozessuale Zwischenverfahren - §§ 199ff. StPO"

                    in: GreifRecht 2014, S. 128-133

  1. „Zur Strafbarkeit des allein sorgeberechtigten Elternteils nach § 235 II StGB
    zu Lasten des umgangsberechtigten anderen Elternteils (§ 1684 BGB)“

                    in: JR 2016, S. 300-312

  1. „Unbefugter Gebrauch eines Fahrzeugs, § 248b StGB“

                    in: JA 2016, S. 342-344

  1. „Entziehung elektrischer Energie, § 248c StGB“

                    in: JA 2016, S. 502-504

  1. „Beteiligung an einer Schlägerei, § 231 StGB“

                    in: Jura 2016, S. 992-1006

  1. „Zur Abgrenzung von Erstbeschwerde (§ 304 StPO) und weiterer Beschwerde (§ 310 StPO),
    insbesondere bei Verstoß gegen Zuständigkeitsvorschriften“

                    in: ZIS 2016, S. 715-722

  1. „Der Generalbundesanwalt beim Bundesgerichtshof“

                   (erscheint demnächst in Jura)

  1.  „Erschleichen von Leistungen, § 265a StGB“

                   (erscheint demnächst in JA)

  1. „Die Entwertung des letzten Wortes – Wann muss einem Angeklagten erneut
    das letzte Wort (§ 258 II, III StPO) erteilt werden? - Überlegungen anlässlich OLG Hamm,
    Beschl. v. 5.4.2016 - 4 RVs 27/16“

                   in: WiJ 2017, 1

  1. In Vorbereitung: „Befangenheit des Richters aufgrund Verhalten des Angeklagten“